Kultur- und Bildungszentrum

Das Nürnberger Haus beruht auf der Städtepartnerschaft zwischen dem deutschen Nürnberg und dem ukrainischen Charkiw.
Es ist ein deutsch-ukrainisches Kultur- und Bildungszentrum in Charkiw mit einem vom Goethe-Institut akkreditierten Sprachlernzentrum.
Gleichzeitig ist es Begegnungsstätte für alle an Deutschland interessierten Charkiwer Bürgerinnen und Bürger.
Die Einrichtung besteht seit 1995.

Möchten Sie Deutsch interessant, effizient und dynamisch lernen, erfolgreich kommunizieren und Prüfungen ablegen?
Der Unterricht wird von erfahrenen Lehrkräften mit Einsatz von modernen kommunikativen Methoden, authentischen Lehrmaterialien und -mitteln erteilt.
Das Nürnberger Haus hält alle Vorschriften des Gesundheitsministeriums
der Ukraine ein und führt alle Veranstaltungen unter besonderen
Sicherheits- und Hygienebedingungen durch.
Auskunft unter der Handynummer:
+ 380 68 470 77 06
Bertolt Brecht und Zhadan: Lob der Dialektik
Das Video zeigt ein Hörbuch mit Gedichten von Bertolt Brecht, einem berühmten deutschen Dramatiker und Dichter. 15 Gedichte wurden für das Buch ausgewählt und vom ukrainischen Schriftsteller, Dichter, Musiker und Übersetzer Serhiy Zhadan ins Ukrainische übersetzt, darunter.
Die Stadt meines Herzens
Unsere Vorstellung von Städten und Ländern, der Blickwinkel und die Einstellungen, mit denen wir die Toponymik und die Geographie betrachten, beruhen größtenteils auf Stereotypen und Klischees.
Theater. Lieblingswerke
Ausstellung
Theater. Lieblingswerke
Aufnahmen im Theater sind für mich jedes Mal ein Ausdauer- und Professionalismustest. Im technischen und emotionalen Aspekt ist dieses Genre sehr schwierig. Ich suche hier etwas Neues, weil ich mich immer weiterentwickeln muss. Wegen des Theaters habe ich viele außergewöhnliche Menschen kennen gelernt, die sich so selbstlos dem Theater widmen. Diese inspirierende Umgebung bringt mir wirklich viel Spaß.— Irina Derkach
Die blühende Tradition
Ausstellung
Die blühende Tradition
Die Autorin der Gemälde ist Hanna Bulhakova, eine Künstlerin, die erst im Alter von 27 Jahren mit dem Malen begann. Sie beherrschte die Techniken von Petrykivka-Malerei, Polkhov-Maidanska-Malerei, Gorodetska-Malerei, Chochloma und Gzhel. Sie ist eine ausgebildete Holzmalerin und Dekorateurin und arbeitet jetzt in verschiedenen Grafik- und Maltechniken, mag Fotografie und Reisen.
Wettbewerb
„Fabelhaft!“
bis zum 31. März 2021
Wettbewerb „Fabelhaft!“
Sind die Fabeln tot? Nein, keinesfalls! Das Interesse für die Textsorte, wo Tiere oder Gegenstände menschliche Eigenschaften besitzen und wo die Moral mit konkreten Beispielen untermauert ist, gewinnt immer mehr an Bedeutung und regt zum Nachdenken an.
Einstufungstests
25-30.01
Einstufungstests
Eine wunderbare Nachricht für alle, die Deutsch am einzigen vom Goethe-Institut akkreditierten Charkiwer Sprachlernzentrum lernen möchten!
Vom 25. bis zum 30. Januar werden Einstufungstests auf den Niveaustufen A1.2 – C1.2 durchgeführt.
Wir freuen uns auf Sie montags – freitags von 12 bis 15 Uhr und am Samstag von 11 bis 13 Uhr.
“Winter — in der Früh”
Ausstellung
“Winter — in der Früh”
Die Ausstellungstour der Künstlerin findet am 29. Dezember um 14:00 Uhr live auf unserer Instagram-Seite statt! Wir laden Sie ein, Kunst online zu genießen!