Kultur- und Bildungszentrum

Das Nürnberger Haus beruht auf der Städtepartnerschaft zwischen dem deutschen Nürnberg und dem ukrainischen Charkiw.
Es ist ein deutsch-ukrainisches Kultur- und Bildungszentrum in Charkiw mit einem vom Goethe-Institut akkreditierten Sprachlernzentrum.
Gleichzeitig ist es Begegnungsstätte für alle an Deutschland interessierten Charkiwer Bürgerinnen und Bürger.
Die Einrichtung besteht seit 1995.

Möchten Sie Deutsch interessant, effizient und dynamisch lernen, erfolgreich kommunizieren und Prüfungen ablegen?
Der Unterricht wird von erfahrenen Lehrkräften mit Einsatz von modernen kommunikativen Methoden, authentischen Lehrmaterialien und -mitteln erteilt.
Das Nürnberger Haus hält alle Vorschriften des Gesundheitsministeriums
der Ukraine ein und führt alle Veranstaltungen unter besonderen
Sicherheits- und Hygienebedingungen durch.
Auskunft unter der Handynummer:
+ 380 68 470 77 06

Unser Team

Je nach Bedarf werden für die Betreuung der Deutschkurse am Sprachlernzentrum Charkiw zusätzlich neue Honorarlehrkräfte gesucht. Wenn Sie kreativ und interessiert sind, gern in einem dynamischen Team arbeiten und folgende Bedingungen erfüllen, schicken Sie am besten per E-Mail Ihre kurze Vorstellung an die pädagogische Leitung des SLZ und machen Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch aus.

Einstellungsvoraussetzungen / Bewerberqualifikation:

  • ukrainische Staatsangehörigkeit oder Resident der Ukraine mit ständigem Aufenthaltstitel;
  • annähernd muttersprachliche Deutschkenntnisse (das Goethe-Zertifikat C2);
  • abgeschlossenes Hochschulstudium DaF- und/oder Germanistik inkl. Methodik und Didaktik der deutschen Sprache und Literatur;
  • fundierte DaF-Lehrerfahrung, vorzugsweise im Erwachsenenbereich;
  • Bereitschaft zum Abend- und Wochenendunterricht sowie zur regelmäßigen Teilnahme an unterrichtsbegleitenden Maßnahmen (Einstufungen, Konferenzen, Fortbildung).

Unter besonderen Umständen sind – nach Ermessen der Sprachkursleitung – Ausnahmen von den oben genannten Anforderungen möglich.

Vor der Einstellung werden durch die pädagogische Leitung zwei Lehrproben (à 90 Min.) abgenommen. Bei Bestehen können die BewerberInnen ab dem Folgesemester als nicht festangestellte Honorarlehrkräfte des Sprachlernzentrums Charkiw mit der Probezeit von einem Monat tätig werden.

Die Honorarlehrtätigkeit wird auf UE-Basis vergütet; aktuelle Informationen zur Honorarhöhe und weiteren Leistungen bekommen Sie im Bewerbungsgespräch.

Bemerkung: Das Nürnberger Haus nimmt zurzeit keine Bewerbungen um eine Arbeitsstelle entgegen.

Kontakt:

Svitlana Sotnykova
pädagogische Leitung des SLZ Charkiw
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!