image image image image
MAGIE VON NÜRNBERG
CHARKIW – NÜRNBERG: LEBENDIGE PARTNERSCHAFT
Die Stadt meines Herzens
BÜRGER GESTALTEN PARTNERSCHAFT
1 2 3 4

Unsere Tätigkeit

Das Nürnberger Haus beruht auf der Städtepartnerschaft zwischen dem deutschen Nürnberg und dem ukrainischen Charkiw. Es ist ein deutsch-ukrainisches Kultur- und Bildungszentrum in Charkiw mit einem vom Goethe-Institut akkreditierten Sprachlernzentrum. Gleichzeitig ist es Begegnungsstätte für alle an Deutschland interessierten Charkiwer Bürgerinnen und Bürger. Die Einrichtung besteht seit 1995.

Die vielfältigen Angebote des Nürnberger Hauses stehen jedem offen.

20.10.2018 18.30

Kulturveranstaltungen

Philharmonie Charkiv

Eröffnungskonzert

Otto Sauter, Piccolo-Trompete

Christian Schmitt, Orgel

Charkiver Philharmoniker unter Leitung von Yuriy Yanko

Im Programm:
J.S. Bach. Toccata und fuge f major
А. Vivaldi. Konzert sol major für Piccolo-Trompete und Orgel

J.Langlais. Halleluja für Pedal Solo


R.Valentino. Sonate D minor für Trommel und Orgel
M.Reger.  Fuge über B-A-C-HOp.46

J.M.Molter. Konzert  № 3 für Piccolo-Trompete, Streichinstrumente und basso continuo


Mit Unterstützung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland Donezk, Dienstsitz Dnipro, des Goethe-Instituts und des Nürnberger Hauses


 

06.-19.10. 2018

Ausstellungen

Nürnberger Haus

Tamara Korenieva

Wunderwelt MAKRO

Fotoausstellung

   

6.10.2018 18.30

Kulturveranstaltungen

Philharmonie Charkiv

Eröffnungskonzert der 25. Charkiver Assambleen

Charkiver Philharmoniker

Sinfonie Orchester der Universität für Künste

Dirigent Prof. Christoph Adt

Klaviersolist Prof. Wolfgang Manz

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts und des Nürnberger Hauses

 

27.09. 2018

Fortbildung

Seminar für Deutschlehrer/innen des Stadtbezirks Cholodna Hora

„Lehrerausbildung in Deutschland“

Seminarleitung: Dr. M. Latif Durlanik, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor an den Universitäten Hamburg und Bremen

Eintritt auf Einladung von der Schule Nr. 126

   

15.09.-04.10. 2018

Ausstellungen

Nürnberger Haus

Maryna Valuiska

Dialog mit dem Traum

Ölmalerei


 

08.09.2018 14:00

Deutschclub

Nürnberger Haus

Internationale Go East Sommerschule

„Die Ukraine und ich“ 2018

Bereits zum zweiten Mal findet in der Ukraine eine reisende internationale Sommerschule mit TeilnehmerInnen aus der Ukraine, Deutschland, Belarus, Moldau und Polen statt. Die Studierenden beschäftigen sich 17 Tage lang intensiv mit der Ukraine und bereisen dafür Lwiw, Charkiw und Kiew. Im Rahmen der Veranstaltung finden die Vorführung des Dokumentarfilms “Ethnische Deutsche der Region Charkiv” und die Quest „Deutsche Spuren in Charkiv“ statt.

   

03.09.2018 18:00

Seminare, Vorträge

Städtische Galerie Charkiv

Philipp Modersohn (Berlin)

Über das Leben und Schaffen junger Künstler in Deutschland

Vortrag im Rahmen des NONSTOP-Festivals

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts und des Nürnberger Hauses


 

18.10.–10.11. 2018

Ausstellungen

Städtische Galerie Charkiv

Christian Höhn (Nürnberg)

Fotoausstellung

Poesie der Bahnhöfe

Die Bilder des Fotokünstlers Christian Höhn stellen die Synthese zwischen monumentaler Bahnhofsarchitektur und Werken der Weltliteratur dar.

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts, des DB.Museums und des Nürnberger Hauses


   

22.09. 2018

Fortbildung

Nürnberger Haus

Germanistentreffen mit Herrn Prof. Dr. G.Koller (Sprachenzentrum der Universität Erlangen-Nürnberg)

Dumm wie Bohnenstroh - Fehlanzeige! Auch Pflanzen kommunizieren


 

15.09.2018 14.00

Deutschclub

Nürnberger Haus

Für Oberklässler und deren Eltern

Infoveranstaltung zum Programm des Goethe-Instituts Studienbrücke. Neue Regelung


   

30.08.2018 14.00-17.00

Fortbildung

Nürnberger Haus

Workshop für   Charkiwer Deutschlehrer/innen zum Inhalt der interaktiven Ausstellung „Erfinderland Deutschland

Das Goethe-Institut in Kooperation mit Fraunhofer-Gesellschaft und Max-Planck-Gesellschaft präsentiert die Ausstellung im Landau-Zentrum der Nationalen Karasin-Universität vom 03.09. bis zum 16.09.2018.  Um Anmeldung wird gebeten (per Telefon: 067 3938809, 095 8848426; per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder hier.

Familienname
Vorname
Bildungseinrichtung
Handynummer
E-Mail-Adresse

   
bigmir)net TOP 100