3.-11.11. 2018

Schülerbegegnung "Klima und Umweltschutz in unserer Stadt" 2


Die 2. deutsch-ukrainische Schülerbegegnung zum Thema "Klima und Umweltschutz in unserer Stadt" fand vom 03.11.-11.11.2018 in Nürnberg statt.

10 Charkiwer Schülerinnen und Schüler feierten  mit ihren 10 deutschen Freundinnen und Freunden vom Sigmund Schuckert Gymnasium ein glückliches Wiedersehen.  Nun wohnten die Charkiwer Gäste in den deutschen Familien, lernten die Schule kennen und nahmen 2 Tage am Unterricht teil. Weiterhin besuchten sie gemeinsam mit den deutschen Schülern das N-ergie Zentrum und den ohne Verpackungen auskommenden Zerohero-Laden. Sie ließen sich auch den Südpunkt als Passivhaus erklären und hörten Vorträge über Energiesparen und Energiespeicherung sowie  über Begrünungsprojekte bei SÖR. Der Leiter des Umweltamtes Dr. Klaus Köppel erklärte die Zusammenhänge zwischen lokaler und europäischer Umweltpolitik. Ein Besuch des Doku-Zentrums mit einer Reflektion über die Menschenrechte durfte natürlich nicht fehlen. Es gab weitere interessante Gespräche, so mit Karin Gleixner vom Amt für Internationale Beziehungen über  internationale ökologische Projekte und die Agenda 2013 sowie mit Anne Tieseler, einer Minimalistin, die kaum Müll produziert.  Beim Runden Tisch Ukraine am 05.11.2018  im Foyer des Internationalen Hauses präsentierten die Schüler das Projekt. Zu den zahlreichen Besuchern zählten auch  der Generalkonsul der Ukraine Yuriy Yarmilko und eine offizielle Delegation aus Charkiw. Die ukrainischen Schüler begeisterten das Publikum nicht nur mit kreativen Darbietungen zum Umweltschutz in Charkiw, sondern auch durch hervorragende Deutschkenntnisse. An Miniprojekten wurde ebenfalls wieder gemeinsam  gut gearbeitet: im Laufe der Woche entstand eine Textdokumentation, eine Umfrage zum Umweltverhalten der Schüler am Sigmund Schuckert Gymnasium, 2 Videofilme und wunderbare Fotos zum Thema "Mensch und Natur". Demnächst werden sie im Blog https://charkiwnuernbergumweltblog.wordpress.com/page/1/ und auf dieser Website zu sehen sein. Das Allerwichtigste ist aber vielleicht die feste Freundschaft zwischen den jungen Menschen, die  bei dieser Begegnung noch stärker geworden ist.

Fotogalerie hier
Präsentation von Vira Zimnenko hier
bigmir)net TOP 100