Unterricht und Lehrkräfte

Das Sprachlernzentrum Charkiw ist ein akkreditierter Partner des Goethe-Instituts. Der Unterricht am Sprachlernzentrum folgt den Methoden des Goethe-Instituts und orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen des Sprachenlernens. Die Kursteilnehmer erwerben anhand authentischer Texte und aktueller Informationen und Lehrwerke aus Deutschland praktisch anwendbare Kenntnisse in modernem Deutsch.

Die Unterrichtssprache am Sprachlernzentrum ist von der ersten Stunde an Deutsch. Für den Unterricht werden verschiedene moderne Medien eingesetzt. Die Arbeitsformen im Unterricht sind abwechslungsreich: Sie arbeiten im Plenum, in Kleingruppen oder auch allein. Das Verhältnis zwischen Lehrer und Kursteilnehmern ist bestimmt von Partnerschaftlichkeit. Grammatikvermittlung ist integrativer Bestandteil des Unterrichts.

Alle Lehrkräfte am Sprachlernzentrum Charkiw haben abgeschlossene pädagogische und linguistische Hochschulausbildung. Eine Voraussetzung für die Arbeit an unserem Sprachlernzentrum ist das Goethe-Zetrifikat C2. Die Lehrkräfte besuchen regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen sowohl im Sprachlernzentrum, als auch im Goethe-Institut in der Ukraine und in Deutschland.

Je nach Bedarf werden für die Durchführung der Deutschkurse am Sprachlernzentrum Charkiw zusätzlich neue Honorarlehrkräfte gesucht. Wenn Sie kreativ und interessiert sind, arbeiten gern in einem dynamischen Team  und folgende Bedingungen erfüllen, schicken  Sie am besten per E-Mail Ihre kurze Vorstellung an den pädagogischen Leiter der Sprachkurse und machen Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch aus.

Einstellungsvoraussetzungen/Bewerberqualifikation

  • ukrainische Staatsangehörigkeit oder Resident der Ukraine mit ständigem Aufenthaltstitel
  • annähernd muttersprachliche Deutschkenntnisse (Niveau C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)
  • abgeschlossenes Hochschulstudium DaF und/oder Germanistik inkl. Methodik und Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
  • fundierte DaF-Lehrerfahrung, vorzugsweise im Erwachsenenbereich
  • Bereitschaft zum Abend- und Wochenendunterricht sowie zur regelmäßigen Teilnahme an unterrichtsbegleitenden Maßnahmen (Einstufungen, Konferenzen, Fortbildung)

Unter besonderen Umständen sind – nach Ermessen der Sprachkursleitung – Ausnahmen von den oben genannten Anforderungen möglich.

Vor der Einstellung werden durch den pädagogischen Leiter der Sprachkurse zwei Lehrproben (à 90 Min.) abgenommen. Bei Bestehen können die BewerberInnen ab dem Folgesemester als nicht festangestellte Honorarlehrkraft des Sprachlernzentrums Charkiw mit der Probezeit von einem Monat tätig werden.

Die Honorarlehrtätigkeit wird auf UE-Basis vergütet; aktuelle Informationen zur Honorarhöhe und weiteren Leistungen im Bewerbungsgespräch

 

Nachbetreuung/Fortbildung

  • 2 Hospitationen durch den Leiter der Sprachkurse in dem ersten Monat nach der Einstellung
  • regelmäßige halbjährliche Hospitationen durch den Leiter der Sprachkurse
  • regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen für Honorarlehrkräfte zu fachdidaktischen und methodischen Themen

Bemerkung: Das Nürnberger Haus nimmt zur Zeit keine Bewerbungen um eine Arbeitsstelle entgegen.

Kontakt:

Anatoliy Mozgovyy
Leiter des Nürnberger Hauses
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Oleg Sydorov
pädagogischer Leiter des SLZ Charkiw
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

bigmir)net TOP 100